Öko-Gebäude – Kupferdachrinnen

Als Architekten, Designer und Hausbesitzer versuchen, die Auswirkungen, die ihr Eigentum oder Designs auf die Umwelt haben, zu reduzieren, hat die Popularität von umweltfreundlicheren Materialien dramatisch zugenommen. In der Regel wurden PVC-Regenrinnen in Großbritannien verwendet, aber zunehmend wenden sich Architekten mit Umweltbewusstsein an Kupferrinnen, um ihr Gebäude vor Wasserschäden zu schützen. Kupfer ist nicht das einzige Metall, das für Dachrinnen verwendet werden kann: Aluminium und Gusseisen können ebenfalls verwendet werden . Aber es besteht kein Zweifel, dass Kupfer die grünste Wahl bei der Regenrinne ist. Die Umweltargumente für die Wahl von Kupferdachrinnen basieren auf der Tatsache, dass Kupfer eines von nur einer Handvoll von Materialien ist, die als vollständig nachhaltig betrachtet werden: nur 12% der bekannten Kupferreserven wurden jemals abgebaut und der größte Teil von dem, was abgebaut wurde, ist immer noch im Einsatz dank seiner Langlebigkeit. Darüber hinaus wird geschätzt, dass von allen gegenwärtig für architektonische Zwecke verwendeten Kupfer zu 55% recycelt wird. Die Dauerhaftigkeit und Langlebigkeit der Kupferrinnen, die leicht eine Lebensdauer von mindestens 100 Jahren garantieren, machen den Ersatz überflüssig. Dieser Mangel an Ersatz wiederum trägt zu einer Verringerung der Nachfrage nach Produktion von PVC-Regenrinnen, die eine umweltschädliche Prozess ist. Wenn die Umwelt-Argument der Beseitigung PVC-Dachrinne Produktion und Nachhaltigkeit ist nicht genug, um Sie zu überzeugen, und Sie fragen sich über die Kosten von Kupferrinnen, fürchte dich nicht. Obwohl die Preise für Kupferrinnen im Durchschnitt doppelt so hoch sein können wie für PVC-Regenrinnen, wird Plastik wahrscheinlich nur zehn Jahre halten. Selbst Gusseisen kann Kupfer im Preis- / Haltbarkeits-Einsatz nicht schlagen; es ist typischerweise doppelt so teuer wie Kupferdachrinnen, aber halb so langlebig mit einer geschätzten Lebenserwartung von fünfzig Jahren. Diese Zahlen sprechen wirklich für sich. Der finanzielle Vorteil der Kupferrinnen ist zweifach: Sie ist praktisch wartungsfrei und spart Reparaturkosten. Die einzige Zeit, die gewartet werden muss, ist, wenn sie mit Blättern blockiert wird, aber dieses Risiko gilt für alle Arten von Dachrinnen. Das Risiko einer Verstopfung ist jedoch bei Kupfer aufgrund seiner Eigenschaften als Algizid und Fungizid insgesamt geringer, was bedeutet, dass es einen der größten Verursacher von Verstopfungen der Rinnen ist: Moos.Insgesamt sind die Vorteile von Kupferdachrinnen offensichtlich und vielfältig. Es gibt einen Vorteil für alle, wählen Sie: umweltfreundlich, wirtschaftlich sinnvoll, langlebig und attraktiv.

Jess Moss ist ein Schriftsteller aus England. Ihre Interessen umfassen die Umwelt und reduzieren die Auswirkungen darauf, indem sie die Verwendung von Produkten wie Kupferdachrinnen fördern. Besuchen Sie http://www.rainguard.co.uk/ für weitere Informationen.

0 thoughts on “Öko-Gebäude – Kupferdachrinnen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.